Weihnachtliche Lesung für Kinder

mit Judith Patzelt & Doga Gürer (Theater Bielefeld)

Sich warm in eine Decke kuscheln, ein heißer Kakao dazu und dann heißt es: Vorlesezeit! Schöner können Nachmittage im Advent nicht sein. Verkleidet als Engel und Rentier gehen Judith Patzelt und Doğa Gürer auf Weihnachtsreise. Im Gepäck haben die Schauspielerin und der Schauspieler, die beide feste Ensemblemitglieder am Theater Bielefeld waren, zwei wunderbare vorweihnachtliche Geschichten. Sie lesen den Kindern aus den beiden Büchern „Die Geschichte vom traurigen Tannenbaum“ und „Ralf Rüdiger. Ein Rentier sucht Weihnachten“ vor.

Judith Patzelt

1982 in Frankfurt (Oder) geboren, studierte Judith Patzelt Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock und gastierte während ihres Studiums am Volkstheater Rostock und am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin. Weitere Gastrollen folgten nach Abschluss ihres Studiums am Theater Heilbronn und am Staatstheater Cottbus. Ihr erstes Festengagement führte sie 2008 nach Münster, wo sie den Nachwuchspreis für SchauspielerInnen erhielt, nebenbei auch als Schauspielcoach tätig war und als Sprecherin für den WDR Köln arbeitete. Von 2013 bis 2015 war sie festes Ensemblemitglied am Theater Bielefeld und stand unter anderem als Franziska in der Inszenierung „Minna von Barnhelm“ auf der Bühne. Seit 2015 arbeitet Judith Patzelt als freie Schauspielerin.

Doğa Gürer

Der Schauspieler wurde 1992 in Heidelberg geboren. Erste Theatererfahrungen sammelte er bereits in seiner Schulzeit, unter anderem in einer Jugendproduktion des Heidelberger Tanztheaters als Romeo in Prokofjews „Romeo und Julia“. 2014 bis 2018 studierte er Schauspiel an der HMT Rostock. Noch während des Studiums stand Doğa Gürer in Séverine Chavriers Inszenierung „Egmont“ von Goethe/Beethoven auf der Bühne des Kulturzentrums La Seine Musicale in Paris. Seit 2017 spielt er im Auftrag der Bühne für Menschenrechte Berlin in Dokumentartheater-Projekten mit und ist außerdem neben seiner Theaterarbeit für Film- und Fernsehen tätig (u. a. „Die Kanzlei“ und „Kommissar Pascha“). Von 2018 bis 2020 war er festes Ensemblemitglied am Theater Bielefeld. In seiner Rolle als Emil Sinclair in Hermann Hesses „Demian“ ist er dort weiterhin als Gast zu sehen.

Die Partner